tekom Jahrestagung 2017 in Stuttgart

Die tekom-Jahrestagung 2017 mit 3 blc-Vorträgen

Wie jedes Jahr sind wir selbstverständlich bei der tekom-Jahrestagung 2017 in Stuttgart. Vom 24.-26. Oktober treffen sich Spezialisten für technische Dokumentation und Übersetzung und tauschen sich aus über die neusten Trends der Lokalisierungsbranche. Da dürfen wir als Prozess-Analytiker natürlich nicht fehlen! Wir sind mit drei Vorträgen vertreten und freuen uns schon auf den regen Informationsaustausch und auf altbekannte und neue Gesichter.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie jemanden aus dem blc-Team persönlich auf der tekom-Jahrestagung 2017 treffen möchten. Dann planen wir das gern ein. Messe-Tickets gibt es auf der tekom-Seite (für Studenten sind sie sogar umsonst!).

Unsere ‚Acts‘ in diesem Jahr

Wir freuen uns sehr, dass wir unser Knowhow in drei Vorträgen auf der tekom-Jahrestagung 2017 präsentieren dürfen!

Ein kleiner Tippfehler macht doch nichts?

Christiane Mieth

Am Mittwoch um 14:45 Uhr sprechen Christina Bunge (BMW Group) und Christiane Mieth über die Sprachqualitätsprozesse im BMW Group Aftersales und die dadurch erzielten Qualitätssteigerungen.

 

Die Suche nach dem richtigen Term

Jenny SeidelJenny Seidel spricht am Dienstag um 13:45 Uhr darüber, wie sehr Terminologie die Corporate Identity prägt.

 

 

 Dashboards gibt’s wie Sand am Meer

Kerstin BernsKerstin Berns begrüßt das tekom-Publikum am Mitwoch um 08:45 Uhr mit einem Vortrag über den Nutzen von Dashboards, um Prozesskennzahlen zielführend auszuwerten.

 

Eins ist sicher: Es wird phänomenal! Wir feilen fleißig an unseren Vorträgen, damit sie garantiert bei Ihnen in Erinnerung bleiben.

Wenn dein Content sprechen würde – Congree-Ideenwettbewerb

Wir sind natürlich auch gespannt auf die Siegerehrung des Congree-Ideenwettbewerbs am Dienstag um 10:30 Uhr – auch hier konnten wir es nicht lassen, den ein oder anderen Vorschlag einzureichen.

 

 

Es bleibt spannend – Wir sehen uns auf der tekom-Jahrestagung 2017!


Beitragsbild von Julian Herzog. Lizenz: CC BY 4.0. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

Related Posts