CAT-Tool-Varianten: Teil 1 Freelancer

CAT-Tool-Varianten: Teil 1 Freelancer

Die Aufgaben und Arbeitsabläufe, die durch den Einsatz eines CAT-Tools unterstützt werden können, sind vielfältig. Übersetzen, Korrigieren, Verwalten – je nach Anforderung des Benutzers an das System werden unterschiedliche Features mehr oder weniger benötigt bzw. genutzt. Um individuell auf die Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen eingehen zu können, bieten die meisten Hersteller ihre Produkte mittlerweile in unterschiedlichen Varianten bzw. Versionen an. Allein für die Arbeit eines Freelancers bieten die „großen“ Hersteller SDL, STAR, Across und Kilgray über 10 verschiedene Varianten an.
Welche CAT-Tool-Varianten gibt es grundsätzlich? Welche Aufgaben und Arbeitsabläufe können damit unterstützt werden? Welche Version ist für welche Zielgruppe geeignet? Antworten auf diese Fragen soll dieser Überblick liefern: Im ersten Teil stehen die Freelancer im Fokus.

SDL Trados

Übersetzungspakete empfangen, bearbeiten und Rückpakete erzeugen. Für diese ‚klassischen‘ Aufgaben eines Freelancers bieten die Hersteller meist verschlankte, in ihrem Funktionsumfang eingeschränkte und damit meist auch kostengünstigere Versionen an. So gibt es neben dem vollumfänglichen SDL Trados Studio Professional die zeitlich befristete Starter-Edition. Für 99€ im Jahresabo können Trados-Pakete empfangen und bearbeitet werden. Die Funktionen sind eingeschränkt. So können z.B. nur 5 Sprachen verarbeitet werden. TMs sind in ihrer Nutzung auf 5000 Übersetzungseinheiten begrenzt. Jegliche Projektmanagement-Funktionen wie auch die Terminologiekomponente MultiTerm sind nicht enthalten. Weniger eingeschränkt ist da die zeitlich unbefristete Einzelplatzversion Freelance (695€), mit unbegrenzter TM-Größe und MultiTerm. Sie hat jedoch ebenfalls eingeschränkte Sprachunterstützung und verfügt über keine Projektmanagement-Funktionen. Als Version Freelance plus (895€) ist zudem auch die Aktivierung auf zwei Rechnern möglich, z.B. auf einem Laptop für unterwegs. Dies ist der einzige Punkt, in dem sich die Versionen Freelance und Freelance plus unterscheiden. Mit vollem Funktionsumfang wartet die Professional-Version auf. Mit der unbefristeten Einzelplatzversion (2595€) können alle Projektmanagement-Aufgaben bearbeitet werden. Zudem ist MultiTerm als Vollversion enthalten. Die Professional-Version steht ebenfalls als Netzwerkinstallation zur Verfügung, so dass sie z.B. auch in kleineren Übersetzungsagenturen zum Einsatz kommen kann. Das Programm kann nämlich auf jedem Rechner im Netzwerk verwendet werden (Preis auf Anfrage).

STAR TransitNXT

Auch STAR bietet sein Produkt TransitNXT in mehreren Ausführungen an. Mit TransitNXT Freelance können Transit-Projekte empfangen und bearbeitet werden. Die zeitlich begrenzte Einzelplatzversion gibt es für 75€ (3 Monate) bzw. 135€ (6 Monate) und 225€ (12 Monate). Zusätzlich zu den Funktionen von Freelance können mit Freelance Pro auch kleinere Projekte angelegt und bearbeitet werden (120€ für 3 Monate, 210€ für 6 Monate, 360€ für 12 Monate). Beide Freelance-Versionen enthalten die Terminologieverwaltung TermStar. Freelance Pro ist auch als unbefristete Einzelplatz-Lizenz erhältlich. Das STAR-Kernprodukt für Freelancer ist die Professional-Version von TransitNXT. Diese ist als zeitlich begrenzte Lizenz für 3, 6 oder 12 Monate erhältlich und kostet je nach Lizenzdauer zwischen 240€ und 720€. Die Professional-Version bietet den vollen Umfang incl. TermStar und jeglichen Projektmanagement-Funktionen. Daher kann sich diese Version – wie auch die Netzwerkinstallation des Trados Studio – ebenfalls für kleinere Übersetzungsagenturen eignen. Im Hinblick auf die verarbeitbaren Dateiformate sind alle Standardfilter und ein frei wählbarer, optionaler Filter enthalten. Sind neben den Standardfiltern mehrere optionale Filter notwendig, bietet sich die Produktvariante Professional+ an, die sich allein durch dieses Merkmal von der Professional-Version unterscheidet.

Kilgray memoQ

Das Kernprodukt des Herstellers Kilgray ist die memoQ translator pro-Edition. Für 620€ ist die unbefristete Einzelplatzlizenz zur Installation auf zwei Rechnern verfügbar. Für weitere 124€ (jährlich ab den zweiten Jahr) ist ein Support- und Upgrade-Paket erhältlich. Die translator pro-Edition ist eine vollständige Übersetzungsumgebung, die alle für den Freelancer relevanten Funktionen beinhaltet. Zusätzlich zur lokalen Verwendung dieser Funktionen kann die translator pro-Edition auch die Verbindung mit memoQ-Servern verwendet werden. Damit ist z.B. das vernetzte Bearbeiten umfangreicher Übersetzungsprojekte durch mehrere Kollegen möglich. Daneben steht noch kostenlos die 4free-Edition zur Verfügung. Diese Variante ist in ihren Funktionen extrem eingeschränkt und eignet sich nicht für die Bearbeitung realer Übersetzungsaufträge. Sie ist vielmehr für Benutzer gedacht, die noch nie ein CAT-Tool verwendet haben und sich zunächst mit dem Konzept vertraut machen wollen. Die translator pro-Edition steht in einer Testphase von 45 Tagen ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Entscheidet man sich anschließend gegen den Erwerb der Vollversion, findet automatisch ein Downgrade auf die 4free-Version statt.

Across

Im Gegensatz zu den scheinbar unzähligen Versionen der Hersteller STAR und SDL ist das Angebot von Across an Freelancer mit der Across Perosnal Edition vergleichsweise überschaubar. Die unbefristete Einzelplatzlizenz ist für 1490€ erhältlich und umfasst eine vollständige Übersetzungsumgebung incl. Terminologieverwaltung und Qualitätssicherungsmodul. Je nach Installation kann die Personal Edition auf zwei Arten genutzt werden. Als Standalone, gänzlich lokal, ohne Verbindung zu einem Server oder als Standby Remote Client, um direkt auf einen Across Language Server eines Auftraggebers (z.B. einer Übersetzungsagentur) zuzugreifen. Für Freelancer besonders interessant: Bei kostenfreier Registrierung als Across-Übersetzer (Freiberufler, der Übersetzungsaufträge von einem Across Language Server entgegennehmen und bearbeiten kann), ist die Nutzung der Personal Edition incl. Support völlig kostenlos.
Im zweiten Teil dieses Überblicks stehen die verschiedenen Produktvarianten für den Einsatz bei Übersetzungsagenturen im Fokus. Im dritten Teil dann „große“ Lösungen für Übersetzungsabteilungen in mittelständischen und großen Unternehmen.

Related Posts