Browsing Category : Maschinelle Übersetzung

blc goes tekom-Jahrestagung 2022

blc goes tekom-Jahrestagung 2022

Nach zwei langen Jahren findet die tekom Jahrestagung endlich wieder live im ICS Stuttgart statt! Natürlich sind wir auch wieder vor Ort mit dabei. Diesmal mit einem Stand und Vorträgen.

Dieses Jahr findet die Jahrestagung vom 8.11. - 10.11.2022 hybrid statt. Diejenigen, die nicht vor Ort dabei sein können, können einen Teil der Sessions online verfolgen. Es erwarten Sie über 200 Fachvorträge, Meetups, Workshops, Austellerpräsentationen und außerdem ein Technology Day. Im Programm finden Sie Informationen zu den Fachvorträgen. Sie möchten wissen, wo und mit welchen Themen wir vertreten sind? Dann lesen Sie weiter, denn hier verraten wir Ihnen, wann Sie uns auf der Tagung treffen können.

Mehr lesen →

Vortragsmarathon – wir an drei Orten

Was für eine Woche. Da müssen wir erstmal verschnaufen und die KW37 Revue passieren lassen. Wir haben auf vielen Hochzeiten gleichzeitig getanzt und doch alles hervorragend gemeistert und können nun voller Stolz auf unseren Vortragsmarathon am vergangenen Mittwoch zurückblicken. Aber nicht nur beruflich haben wir viele Termine gehabt, auch privat standen zwei Mäuse mit wunderschön selbstgebastelten Schultüten an ihren neuen Schulen. Den beiden Nachwuchs-blcler:innen wünschen wir einen guten Start in das Schulleben ;) Gekrönt wurde die Eventwoche mit einer feuchtfröhlichen Fete bei den Bernsens.

Mehr lesen →

Übersetzungsgerechtes schreiben – die DIN 8579 sagt, wie es geht

Übersetzungsgerechtes schreiben – die DIN 8579 sagt, wie es geht
Christian Eisold ist Sprachprozessberater mit dem Schwerpunkt ‘Maschinelle Übersetzung’. Bei berns-language-consulting (blc) befasst er sich hauptsächlich mit dem Training und der Evaluation von maschinellen Übersetzungssystemen bzw. MÜ-Engines. In diesem Partner-Blog geht er auf die Rolle des Ausgangstextes bei der MÜ-Qualität ein und wie Sprachprüfregeln helfen können, die Übersetzungsqualität zu steigern.
Mehr lesen →

Maschinelle Übersetzung für alle (medizinischen) Fälle – Ein Projektbericht

MÜ-Engine
Der MÜ-Zug in unserem Pharma-Kundenprojekt hat richtig Fahrt aufgenommen! Nach einer Scoping-Phase mit anschließender Auswahl des passenden Systems für die Anwendungsfälle des Kunden dreht sich jetzt alles um Integration und Training der MÜ-Engines. Aktuelle und zukünftige MÜ-Engines sind für verschiedenste Stakeholder des Kunden interessant, daher spielt das Thema MÜ-Testing auch nach der Systemauswahl eine tragende Rolle. Wir geben Ihnen hier einen Einblick in die von blc unterstützen MÜ-Prozesse beim Kunden.
Mehr lesen →

Neuronale maschinelle Übersetzung – Mysterium?

Neuronale maschinelle Übersetzung – Mysterium?
Im Rahmen aktueller MÜ-Projekte evaluiere ich zur Zeit maschinelle Übersetzungsdienste und vergleiche Ansätze zur MÜ, um für unseren Kunden die beste Lösung auszuwählen, die der Markt aktuell zu bieten hat. Hierbei stoße ich  unweigerlich immer wieder auf einen Begriff: ‚Neuronale maschinelle Übersetzung‘ (auch neural MT, NMT). Aber was genau hat es damit auf sich?
Mehr lesen →

Datenbereinigung für Maschinelle Übersetzung

Titelbild_730
Trainingsdaten mithilfe von Datenbereinigung für die Maschinelle Übersetzung vorzubereiten, kann manchmal wie eine Mammutaufgabe erscheinen. Ganz unwahr ist das nicht – denn in der Praxis bringen die Vielzahl möglicher „Verunreinigungen“ von Daten und hohe Datenvolumen immer wieder Herausforderungen mit sich. Warum es sich trotzdem in jedem Fall lohnt, diese Zeit zu investieren und wie Automatisierung dabei helfen kann, sich große Teile dieser Arbeit zu sparen, soll in diesem Blog aufgezeigt werden.
Mehr lesen →

Scoping – Von der Vision zur Maschinellen Übersetzung

Scoping – Von der Vision zur Maschinellen Übersetzung

„Wir kaufen halt einfach ein gutes Maschinelles Übersetzungssystem und das können dann alle nutzen!“

So, oder so ähnlich dürfte das Unternehmensmanagement in den Ohren von Übersetzungsmanagern klingen, wenn es darum geht, maschinelle Übersetzung einzuführen. Vor einer praktischen Umsetzung sollte man allerdings Risiken und Komplexität einer MÜ-Einführung genau abschätzen. Für unsere Kunden hat sich hierbei das sogenannte 'Scoping' bewährt. Was sich dahinter verbirgt und wie das Scoping im Unternehmen ablaufen sollte, ist Thema meines Blogs.

Mehr lesen →