Congree

Christiane Mieth von blc ist Gewinnerin des Congree-Ideenwettbewerbs

Letzte Woche haben wir beim Congree-Ideenwettbewerb „Wenn dein Content sprechen könnte – was würde er dir wohl gern mitteilen?“ mit dem Vorschlag „Jetzt mach mal einen Punkt.“ abgeräumt. Wir sind sehr stolz auf den Sieg! Doch wer oder was ist Congree eigentlich? Das erfahren Sie hier.

Jetzt mach mal einen Punkt.

Congree
Bilder: Congree Language Technologies GmbH

2010 entstand die Congree Language Technologies GmbH als Joint Venture der Across Systems GmbH und des Instituts der Gesellschaft zur Förderung der Angewandten Informationsforschung e.V. an der Universität des Saarlandes (IAI). Das Wissen und die Erfahrung des Übersetzungssystemherstellers auf der einen und des CLAT-Herstellers auf der anderen Seite konnten so zusammenfließen. Heraus kam eine neue Software im Bereich Content-Optimierung.

Mit Congree werden technische Redakteure und andere Autoren dabei unterstützt, konsistente Texte zu formulieren und dabei vordefinierte Stilregeln und einheitliche Terminologie zu verwenden. Dadurch entstehen qualitativ hochwertige, regelkonforme und leicht übersetzbare Texte. Für uns Prozess-Optimierer ist das natürlich ein wichtiges Anliegen!

Regelset, Terminologie, Authoring Memory

Wie schon in meinem Beitrag zum Nutzen von Qualitätssicherung in der Ausgangssprache beschrieben, decken Autorenprüfsysteme wie Congree meist drei Komponenten ab:

  • Regelbasierte Sprachprüfung: Hier werden die Ausgangstexte nach vordefinierten Sprachregeln geprüft, wie z. B. Rechtschreibung, Grammatik oder Stil. Es können aber auch unternehmensspezifische Regeln ganz individuell definiert werden, die die Corporate Identity prägen.
  • Terminologieprüfung: Über die Terminologieprüfung werden Vorzugsbenennungen, erlaubte oder verbotene Benennungen im Text gefunden und entsprechend moniert. Hinzu kommen hilfreiche Informationen zur Verwendung oder eine Definition. Auch neue Terminologie kann mithilfe von Congree aus Ihren Texten extrahiert werden.
  • Authoring Memory: Nicht jedes Autorenprüfsystem hat ein Authoring Memory. Congree schon! Hiermit können Sie bereits verwendete Formulierungen in einer Datenbank abspeichern und so die Konsistenz ihrer Texte erhöhen.

Die Prüfung kann wahlweise in Echtzeit direkt während der Texterstellung oder als Batch-Prozess für die nachgelagerte Qualitätsprüfung verwendet werden.

Zahlreiche Integrationen mit Congree

Natürlich soll sich ein Autorenprüfsystem möglichst leicht und fließend in den Texterstellungsprozess einfügen. Congree bietet dafür eine Reihe von Plug-ins für Systeme wie Adobe InDesign, Schema ST4 und natürlich viele Office-Anwendungen (Word, Powerpoint, Outlook). Mithilfe von Congree Anytime können Sie jedoch Text aus jeder Anwendung heraus prüfen lassen.

Die Produkte von Congree sind in mehreren Ausprägungen verfügbar und von der Einzelplatzversion bis hin zur Client-Server-Lösung skalierbar.

Beste Systeme für beste Prozesse

Congree
Die stolze Gewinnerin

Als Prozess-Analytiker kennen wir uns mit allen am Markt verfügbaren Systemen aus, bleiben dabei jedoch unabhängig von Software-Produzenten. Unser Ziel ist es, stets die für einen Kunden am besten passende Software zu empfehlen. Congree ist neben Acrolinx und CLAT ein Key Player im Bereich Autorenunterstützung. Und so freut es uns umso mehr, dass wir beim Congree-Ideenwettbewerb mit dem Punkt punkten konnten!

Wenn Sie mehr über Congree und Autorenunterstützung erfahren möchten, wenden Sie sich gern an uns.

Related Posts