SDL SLATE – Smarte Übersetzung für alle

SDL SLATE – Smarte Übersetzung für alle

SDL SLATE (zu Deutsch ‚Schiefer‘) nennt sich der neue Self Service von SDL, der in der Tat in mehreren Schichten daherkommt und maschinelle Übersetzung (MÜ) für verschiedene Nutzerszenarios und Service Level anbietet.

Aber was genau ist denn jetzt SDL SLATE? Wir haben uns den Service für Sie angeschaut und getestet. Hier geben wir Ihnen einen Überblick zu den Optionen, die hinter diesem neuen Service stecken. Das haben wir gefunden.

First things first: Das Modell hinter SLATE

Nach der Registrierung bei SDL SLATE und der Wahl eines Preisplans, hat der Nutzer die Möglichkeit, sowohl Freitext als auch Dokumente auf verschiedene Arten übersetzen zu lassen:

  • Erste Option: Automatische Übersetzung von Freitext oder Dokumenten
  • Zweite Option: Automatische Übersetzung von Dokumenten mit anschließendem Review
  • Dritte Option: Automatische Übersetzung von Dokumenten mit anschließender Revision

Während die Freitext-Übersetzungen prinzipiell auf maximal 1000 Wörter begrenzt sind (die Zahl der Übersetzungsanfragen ist nicht begrenzt!), entscheidet der gewählte Preisplan über die Anzahl der möglichen Dokumentübersetzungen und Service Level (siehe ‚Die Pakete‘).

Good to know

Die Übersetzungsarten ‚Review‘ und ‚Revision‘ entsprechen im MÜ-Vokabular einem „light post-editing“ bzw. „full post-editing“. Das Review wird dabei mithilfe eines Post-Editors durchgeführt, der auf Grundlage inhaltlicher Nuancen, wie Absicht und Tonfall, terminologische Korrekturen und mögliche Anpassungen des MÜ-Outputs empfiehlt. So wird am Ende ein professionelles Ergebnis erzielt.

In der Revision kommt dann ein weiterer Übersetzer hinzu, der die in der Review empfohlenen Änderungen implementiert und zudem stilistische Anpassungen vornehmen kann. Somit wird die bestmögliche Qualität des MÜ-Outputs sichergestellt. Darüber hinaus umfassen beide Schritte QA-Checks zur Grammatik, Rechtschreibung und Lokalisierung von Zahlformaten.

Weiterhin sichert SDL SLATE für Aufträge mit einem Volumen von bis zu 10.000 Wörtern eine Nachbearbeitung innerhalb von 48 Stunden zu. Für größere Volumina ist hingegen in der Regel nur eine automatische Übersetzung ohne Review/Revision möglich. Wer also sehr große Aufträge post-editieren lassen möchte, kann diese vorher in mehrere Einzeläufträge splitten. Nicht post-editierte MÜ wird im Gegensatz dazu meist innerhalb weniger Sekunden (Freitext) bzw. Minuten (automatische Dokumentübersetzung) zurück geliefert.

Die Pakete – auf einen Blick

Der Service richtet sich vor allem an Unternehmen und stellt eine Trial-Version sowie zwei Preispläne zur Auswahl: Die ein-monatige Trial-Version erlaubt die automatische Übersetzung von 10 Dokumenten und jeweils einem Dokument in den post-editierten Versionen. Die Preispläne Starter und Pro bieten im Vergleich dazu größere Umfänge für die nicht-editierte MÜ an. Reviewed und Revised Aufträge können zudem zwei Mal im Monat mit einem Geschwindigkeits-Boost („Rush“-Option) angefordert werden. Sollten die Inklusivolumina der Preispläne mal nicht ausreichen, besteht die Möglichkeit zur Anpassung des Services an individuelle Anforderungen. Weiterhin ist bei schwankendem Übersetzungsbedarf ein monatlicher Wechsel des aktiven Preisplans ebenfalls kein Problem. Auf diese Weise gibt es für jeden die passende Lösung. Auch bei wechselnden Anforderungen.

Sprachen und Funktionen

SDL SLATE basiert auf der SDL Language Cloud und bietet für eine Reihe von Sprachen Übersetzungen in oder aus dem Englischen an. Einige dieser Sprachrichtungen sind ausschließlich für die automatische Übersetzung ohne Review bzw. Revision vorgesehen. Sie möchten wissen welche genau? Werfen Sie einfach einen Blick auf die geordnete Sprachenübersicht.

Nach dem Upload eines Dokuments (geläufige Formate wie z. B. MS Office, PDF, InDesign, XLIFF werden unterstützt) wird die Ausgangssprache von SDL SLATE automatisch analysiert. Vom Nutzer müssen dann nur noch Angaben zur gewünschten Zielsprache, dem Übersetzungszweck und zur Inhaltsart (Domäne) gemacht werden. Wichtig: Diese Informationen dienen ausschließlich der statistischen Auswertung und haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung der Übersetzungsaufträge.

Auftragserstellung in SDL SLATE

Nach der Analyse des Dokumentinhalts listet SDL SLATE die verfügbaren Übersetzungsservices für den Auftrag sowie das entsprechende Lieferdatum auf.

Übersicht der Übersetzungsoptionen

Alles zu Ihrer Zufriedenheit? Nach der Auswahl des Service Levels zeigt SDL SLATE die noch verbleibende Anzahl jeder Übersetzungsart an, die gemäß dem ausgewählten Preisplan noch durchgeführt werden kann.

Wenn alles korrekt ist, und Sie den Auftrag bestätigt haben, erscheint eine offizielle Bestätigungsbenachrichtigung in der Jobübersicht, wo Sie auch alle Ihre anderen Jobs sehen können. Nach der Übersetzung des Dokuments steht die Datei dann per Download direkt zur Sichtung bereit. SLATE hat unsere Test-PDF-Datei hierzu in eine Word-Datei umgewandelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – was denken Sie?:

Ausgangsdokument
Zieldokument

Zur Optimierung zukünftiger Übersetzungsanfragen speichert SDL SLATE die Übersetzungsanfragen und den resultierenden MÜ-Output in einem abgesicherten Translation Memory pro Kunde. Dies ermöglicht den Abruf bereits übersetzter Inhalte und somit eine schnellere Abwicklung des Übersetzungsauftrags.

Und was ist mit DSGVO?

SDL SLATE verarbeitet Ausgangstexte und MÜ-Output DSGVO-konform – wer persönliche Daten jedoch grundsätzlich nicht in die weite Welt der Cloud schicken möchte, sollte diese vor der Übersetzung entsprechend anonymisieren (etwas, bei dem wir Ihnen auch mit Rat und Tat zur Seite stehen :-D)!

Interesse geweckt?

Da der Service von SDL SLATE noch recht jung ist, sind wir gespannt, wie die Kunden den Service annehmen werden und welche Funktionen SDL SLATE in Zukunft bereitstellt. Für individuelle Kundenanforderungen (Einbindung exisitierender Kunden-MÜ und Translation Memories, weitere Sprachkombinationen, etc.) stehen Ihnen die SDL SLATE-Experten gerne zur Verfügung. Interessierte werden ermutigt, sich mit Hilfe der auf dieser Seite vorgestellten Optionen zu melden: SDL SLATE – Smart language translation for the enterprise

Sie fragen sich nun, wie Sie persönlich von maschineller Übersetzung und Automatisierung profitieren können? Oder Sie möchten wissen, wie Sie MÜ optimal in Ihre Prozesse integrieren? Haben Sie große Datenbestände, die Sie für maschinelle Übersetzungsschulungen vorbereiten, bereinigen oder alignieren müssen? Oder benötigen Sie mehr Daten? Bitte kontaktieren Sie uns (eisold@berns-language-consulting.de) – unsere Experten für maschinelle Übersetzung helfen Ihnen gerne und holen für Sie das Beste aus modernster Übersetzungssoftware heraus.

Image by Joshua Sortino on Unsplash

Related Posts