DSGVO in Trados-Tools

DSGVO in Trados-Tools

Wir haben in vergangenen Blog-Beiträgen bereits erläutert, was die Grundprinzipien der DSGVO sind, wo personenbezogene Daten (PBD) in CAT-Tools auftauchen und wie CAT-Hersteller damit umgehen. Nun möchten wir ganz konkret zeigen, wie RWS die DSGVO in Trados-Übersetzungstools berücksichtigt.

Nachfolgend stellen wir zwei Apps aus dem AppStore vor, die aus/für die SDL Community entwickelt wurden (also nicht durch RWS als offizielle Tools verantwortet werden):

DSGVO in Trados Studio: Data Protection Suite

Die Data Protection Suite ist eine kostenfreie App für Trados Studio 2019-2021, die zwei Apps in sich vereint:

  • SDL TM Anonymizer: Zur Entfernung von PBD sowohl aus Systemfeldern, benutzerdefinierten Feldern und Textinhalten in den TUs vorhandener TMs. Warum die Anonymisierung von Textinhalten an sich mit Vorsicht zu genießen ist, haben wir im 2. Blog-Beitrag der DSGVO-Reihe erläutert.
  • SDL projectAnonymizer: Zur Entfernung von PBD aus den Textinhalten neuer Projekte in Trados Studio.
So sieht die Pseudonymisierung mithilfe der Data Protect
So sieht die Pseudonymisierung mithilfe der Data Protection Suite aus

Mithilfe zweier neuer Batch-Tasks (‚Protect Data‘ + ‚Unprotect Data‘) können Sie die Pseudonymisierung vor der Weiterleitung eines neuen Projekts an den Übersetzer starten und vor der Finalisierung wieder rückgängig  machen. Metadaten innerhalb der SDLXLIFF-Datei werden jedoch nicht anonymisiert, dafür wäre eine zusätzliche App nötig (z. B. SDLXLIFF Anonymizer).

Dank der beiden Batch-Tasks können Sie die Data Protection Suite ebenfalls in WorldServer-Workflows integrieren.

Aufgrund der generellen Problematik von anonymisierten Textinhalten und weil die App relativ wenig Kontrolle über die durchgeführte Anonymisierung/Pseudonymisierung bietet, empfehlen wir den Einsatz nur für geringe Datenmengen und kleine Projekte.

Trados Batch Anonymizer

Eine weitere kostenlose App für Trados Studio 2019-2021 ist der Trados Batch Anonymizer. Auch er kommt mit einem neuen Batch-Task namens „Trados Batch Anonymizer“, der PBD aus Systemfeldern der TMs entfernt. Zusätzlich erlaubt der Batch Anonymizer das Entfernen einer genutzten Engine für Maschinelle Übersetzung, das Ersetzen des MT-Providers durch einen TM-Namen sowie das Ändern des Fuzzy Match Scores. Das geht unserer Meinung nach ein bisschen zu sehr über die DSGVO-Maßnahmen hinaus ????

Funktionsweise des Batch Anonymizers

DSGVO in Trados Groupshare: Hyena

Noch in der Entwicklungsphase – taufrisch sozusagen – ist Hyena, eine RWS-Lösung speziell für die regelmäßige Anonymisierung größerer TM-Datenmengen in Trados GroupShare.

Als erster Schritt ist hier ist ein Administrator nötig, um Hyena korrekt aufzusetzen. In einer Konfigurationsdatei kann der Admin genau definieren, welche Trados Groupshare TMs anonymisiert werden sollen, zu welchen Zeitpunkten und in welcher Regelmäßigkeit. Damit lässt sich bewerkstelligen, dass der Hyena-Job zur Anonymisierung z. B. einmal wöchentlich läuft, ohne dass er manuell angestoßen werden muss. Optional kann der Admin zusätzlich einstellen, ob, wo und wie Backups vor und Reports nach der Anonymisierung erstellt und welche Filter berücksichtigt werden sollen. Kommen neue TMs hinzu oder ändert sich die TM-Nomenklatur, muss er dies manuell in der Konfigurationsdatei anpassen.

Beispiel einer Config-Datei von Hyena

Für die Verwendung durch User ist Hyena nicht gedacht. Im Gegenteil sollen sie nichts von der TM-Anonymisierung mitbekommen, die Anwendung läuft vollständig im Hintergrund, während die User ganz normal in Trados GroupShare arbeiten.

Hyena berücksichtigt aktuell nur die Anonymisierung von PBD in den Systemfeldern der Groupshare Translation Memories. Es ist jedoch geplant, Hyena bis Ende September 2021 auch auf GroupShare-Termbanken anwenden zu können. Das wäre dann die erste Applikation, die PBD aus den Systemfeldern der Termbanken aus MultiTerm entfernt.

Hyena deckt nicht, wie die Data Protection Suite, die Anonymisierung von PBD in den Textinhalten ab.

Aktuell wird Hyena den RWS GroupShare Kunden als separates Tool gratis bereitgestellt und auch die nächsten GroupShare-Releases unterstützen das Tool. In zukünftigen GroupShare-Releases wird RWS die Funktionalität von Hyena zur Anonymisierung von PBD in Systemfeldern integrieren, so dass Hyena kein separates Tool mehr sein wird.

Klingt interessant?

Wir sind sehr gespannt, wie es mit Hyena und natürlich auch den anderen DSGVO-bezogenen Anwendungen weitergeht. DSGVO ist auch bei Ihnen ein Thema? Melden Sie sich gerne bei uns! Wir freuen uns über den Austausch.

Bild: Dan Nelson auf Unsplash

Tags:

Related Posts