Unzertrennlich: Sprachqualitätssicherung und Übersetzung

Unzertrennlich: Sprachqualitätssicherung und Übersetzung

Sprachqualitätssicherung und Übersetzung gehören für uns bei blc einfach zusammen. Warum wir so große Fans von diesem Gespann sind, lesen Sie heute in meinem Blog.

Bevor ein Buch im Buchhandel erhältlich ist, muss es viele Male lektoriert und korrigiert werden. Warum? Weil es als Auflage gedruckt wird und Korrekturen erst wieder für die nächste Auflage vorgenommen werden können. Durch einen mehrschleifigen Lektorats- und Korrekturprozess wird sichergestellt, dass die sprachliche Qualität makellos ist und finanzielle Einbußen und Image-Schäden nahezu ausgeschlossen werden können.

Harte Nuss: Technische Dokumentation

In anderen Medien oder Textsorten können die Auswirkungen von Fehlern und Inkonsistenzen weit drastischer ausfallen. Zum Beispiel in der Technischen Dokumentation, denn hier ergibt sich schnell Gefahr für Leib und Leben. Und das häufig nicht nur in der Ausgangssprache, denn Technische Dokumentation wird oft in verschiedene Sprachen übersetzt. So erhöht sich zwar die Reichweite, aber auch das Risiko. Die Fehler befinden sich dann nicht mehr nur im Ausgangstext, sondern auch in zielsprachlichen Texten. Aber es gibt Maßnahmen, die bereits vor der Übersetzung ergriffen werden können, um Risiko und finanziellen Aufwand zu mindern sowie gleichbleibende Qualität zu sichern.

Sprachqualitätssicherung von Beginn an

Als Basis ist es ratsam, einen Redaktionsleitfaden zu erstellen, der bestimmte Schreibregeln beinhaltet, die das übersetzungsgerechte Schreiben stützen, wie zum Beispiel Kompositabildung, Akronymverwendung oder Satzlänge. Sind Schreibregeln erst mal definiert, können sie auch gut in Autorenprüfsysteme implementiert werden, sodass die Autoren bereits bei der Text-Erstellung unterstützt werden. Ein wesentlicher Bestandteil von Autorenprüfsystemen ist die Berücksichtigung der Terminologieverwendung. Ist eine gepflegte Terminologie vorhanden, die vorrangig aus bevorzugten und verbotenen Benennungen besteht, führt das zu einer maßgeblichen Steigerung der Konsistenz eines Textes und zur Minderung von Rückfragen durch die Übersetzer.

Lektorat mit Blick auf die Übersetzung

Aber natürlich können Redaktionsleitfäden und Autorenprüfsysteme nicht gänzlich verhindern, dass sich Fehler einschleichen oder sie waren schlicht nicht vorhanden oder zur Anwendung gekommen. In diesen Fällen ist es sinnvoll, einen weiteren Prozessschritt vor der Übersetzung einzuführen. Der Ausgangstext wird dann manuell auf die vordefinierten Regeln, terminologische Konsistenz sowie Rechtschreib- und Grammatikfehler geprüft. Auf diese Art und Weise kann man sicherstellen, dass Fehler nicht in die Übersetzung eingebaut werden, oder es gar zu Fehlübersetzungen oder nachträglichen Korrekturen kommt. Außerdem lassen sich Rückfragen durch Übersetzer minimieren und das Translation Memory mit qualitativ hochwertigen Segmenten bestücken. Dies ist ein Prozessschritt, den auch externe Dienstleister übernehmen können.

Und die lieben Kosten?

Natürlich sind die Kosten bei Prozess-Implementierung etwas höher. Allerdings werden auf lange Sicht die Kosten und Aufwände in gleich drei Bereichen minimiert. In der Text-Erstellung, weil die Autoren anhand von Schreibregeln oder mit Unterstützung durch ein Autorenprüfsystem, schneller  Texte erstellen können und weniger Rückfragen stellen oder Eigenrecherche betreiben müssen. Auch die Terminologie profitiert und wächst, weil durch den Sprachqualitätssicherungsprozess die Möglichkeit bestehet, leichter relevante Termkandidaten zu identifizieren. Die Übersetzung wird weniger fehleranfällig und die Match-Rate im Translation Memory höher.

Wenn Sie sich jetzt fragen, wie Sie Ihren Ausgangstexten den letzten Schliff verleihen, Ihre Übersetzungskosten schmälern und Ihren multilingualen Content-Prozess optimieren können, dann sprechen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren optimalen Prozess zu isolieren, zu definieren und wenn nötig, mit den richtigen Tools zu unterstützen.

Beitragsbild: Glen Carrie on Unsplash

Related Posts